reiseBILDERreise

Wasserliesch | www.christiangoedert.de

Christian Gödert
 Ausstellung vom 16. April – 12. Juni 2015

ReiseBilderReise

Ab dem 16. April 2015 sind in der Europäischen Rechtsakademie in Trier Aquarelle von Christian Gödert zu sehen. Die Ausstellung „reiseBILDERreise“ zeigt Aquarelle des Künstlers aus den letzten drei Jahren. Die Bilder sind bei seinen Reisen im In- und Ausland entstanden.

Geht Christian Gödert auf Reise, darf Papier, Pinsel und Farbe in seinem Gepäck nicht fehlen. Mit dieser Grundausrüstung findet er immer einen Platz um seine Reisebilder zu malen. Er kommt so sehr nah an das Motiv heran und kann das Erlebte unmittelbar kreativ umsetzen. Fast ausnahmslos entstehen seine Bilder direkt vor Ort unter freiem Himmel, beeinflusst durch die Stimmung und das Licht, den Austausch mit Menschen und natürlich den Wetterbedingungen. Individuelle ausdrucksstarke Aquarelle sind das Ergebnis.

Finden sonst die Urlaubsfotos ihren Weg ins Fotoalbum, werden in dieser Ausstellung die Reisebilder von Christian Gödert in den Räumen der ERA präsentiert. Die lichtdurchfluteten Ausstellungsflächen laden zu einer visuellen Reise entlang der Bilder ein. Die Besucher können die Reisebilder für sich entdecken und vielleicht werden auch eigene Reiseerinnerungen geweckt. Die Motive zeigen die Reiseziele durch die Augen des Künstlers. Bekannte und weniger bekannte Motive – unter anderem aus Deutschland, Frankreich, Italien und Portugal – werden präsentiert.

Christian Gödert, der in Wasserliesch lebt und damit der Grenzregion Trier/Luxemburg besonders verbunden ist, hat 1997 im Aquarell sein kreatives Ausdrucksmittel gefunden. Seit dem hat er sich intensiv dieser Technik gewidmet und ist immer noch von den Möglichkeiten des Aquarells fasziniert. Immer wieder hat er in den letzten Jahren Malreisen mit anderen Künstlern unternommen, um seinen eigenen Stil weiter zu entwickeln. Heute malt er moderne Aquarelle. Neben der klassischen Aquarelltechnik macht er hierbei auch Gebrauch von anderen Malmitteln und Maltechniken, die er in sein Aquarell integriert. Dieser unbefangene und offene Umgang mit anderen Techniken zeichnet seine Arbeiten aus. Die Transparenz der Aquarellfarbe ist jedem Bild eigen. Angst vor Farbe kennt der Künstler nicht, denn er sieht seine Motive oft in anderem Licht. So entstehen auch blaue Bäume oder ganze Häuserzeilen werden in ein Orange getaucht.

Christian Gödert

Wasserliesch | www.christiangoedert.de

 

Besuchen Sie uns auf der
Vernissage am 16.04.2015 um 19:00 Uhr
im Foyer der ERA, Metzer Allee 4, 54295 Trier
Begrüßung durch Dr. Klaus Reeh, Tufa

 

Öffnungszeiten der Ausstellung:
Mo-Do: 09:00-17:00
Fr: 09:00-16:00